seit 1257
Menschlichkeit
ist unsere
Stärke!

Zeitstrahl Kieler Stadtkloster

Die Menschen der Stadt und politische Entwicklungen der Zeit prägen den Weg des Kieler Stadtklosters.

ab 1236
Graf Adolf IV. beginnt mit der Errichtung einer "Holstenstadt" auf der Halbinsel zwischen Förde und kleinem Kiel
1242
Verleihung des Lübischen Stadtrechts an Kiel
1245
Baubeginn von Kloster und Kirche der Franziskaner in Kiel
1257
Die Grafen Johann I. und Gerhard I. stiften das Heiligengeisthospital
1283
Kiel wird Hansestadt
1460
Vertrag von Ripen, "ob ewig ungedeelt", Unteilbarkeit Schleswigs und Holsteins, gemeinsame Landherrschaft
1454
Bürgermeister Henning van der Camer stiftet das "Neue Gasthaus"
1526/1527
Beginn der Reformation in Kiel
1530
Säkularisation des Franziskanerklosters
1556
Heiligengeisthospital und Neugasthaus werden ins Franziskanerkloster verlagert
1618–1648
Der Dreißigjährige Krieg
1627
Besetzung Kiels durch die Truppen Wallensteins
1665
Einweihung der Kieler Universität
1667
Permutationsvertrag über die Stadtdörfer
1700–1721
Nordischer Krieg
1702
Asmus Bremer wird Bürgermeister in Kiel
1777–1784
Bau des Schleswig-Holsteinischen Kanals
1822
Einweihung des neuen Kieler Stadtklosters, Neubau am Sophienblatt nach der Zusammenlegung der vier Klöster, Grundlage ist die Stiftung der Henriette Friederica von Ellendsheim
1844
Erste Eisenbahnlinie Altona nach Kiel
1848–1851
„Schleswig-Holsteinische Erhebung“ gegen Dänemark
1864
Deutsch-Dänischer Krieg
1867
Schleswig-Holstein wird preußische Provinz
1871
Kiel wir „Reichskriegshafen“
1882
Erste Kieler Woche
1895
Einweihung Kaiser-Wilhelm-Kanal (später: Nord-Ostsee-Kanal)
1899
Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs
1909
Einweihung des neuen Stammhauses des Kieler Stadtklosters an der Harmsstraße
1917
Unruhen und Streiks über die schlechte Versorgungslage in Kiel
1914–1918
Erster Weltkrieg
1918
Matrosenaufstand in Kiel, Beginn der Novemberrevolution
1918–1933
Weimarer Republik
1920
Volksabstimmung im Landesteil Schleswig – Abtretung Nordschleswigs an Dänemark, Kapp-Putsch in Kiel
1929/1930
Weltwirtschaftskrise
1933
Machtübernahme durch die NSDAP – absolute Mehrheit in SH
1937
Groß-Hamburg-Gesetz, Eingliederung von Lübeck in Schleswig-Holstein
1939–1945
Zweiter Weltkrieg
1940–1944
Insgesamt 90 Luftangriffe auf Kiel, das Kieler Stadtkloster wird teilweise zerstört
1946
Die Provinz Schleswig-Holstein wird zum „Land“ erhoben, Kiel wird Landeshauptstadt, erste freie Wahl der Stadtvertretung, Andreas Gayk wird Oberbürgermeister
1947
Erste Landtagswahlen
1950–1955
Wiederaufbau des Kieler Stadtklosters an der Harmsstraße
1961–1974
Bau bzw. Übernahme der zehn Häuser des Kieler Stadtklosters in Kiel und Bad Malente-Gremsmühlen
1962
Schwerste Sturmflut an der Nordsee seit 100 Jahren
1989
Fall der Berliner Mauer
1995
Einführung der Pflegeversicherung als 5. Säule der Sozialgesetzgebung (SGB XI)
2002
Euro wird Zahlungsmittel
2005
Gründung der Kieler Stadtkloster Pflegedienst gGmbH
2007
Jubiläum „750 Jahre Kieler Stadtkloster“
2007
Gründung des Menüservices
2018
Eröffnung des Pflegezentrums Kurt-Engert-Haus
2018
Tagespflege Kurt-Engert-Haus
2018
Wohngemeinschaften Kurt-Engert-Haus
2018
vollstationäre Pflege Kurt-Engert-Haus