seit 1257
Menschlichkeit
ist unsere
Stärke!

Neues vom Freundeskreis

Ausflüge für Senioren in vollstationären Einrichtungen setzen ein großes Maß an Vorbereitung und finanziellem Aufwand voraus. Nicht mobil zu sein, ist eine schwerwiegende Einschränkung im letzten Lebensabschnitt. Aufgrund von körperlichen Handikaps sind ältere Menschen oft auf Hilfsmittel wie z.B. einen Rollstuhl angewiesen. Bei Menschen mit Demenz ist eine Begleitperson unbedingt notwendig. Umstände, die bei einer Planung von Ausflügen immer berücksichtig werden müssen. So braucht man für Fahrten nicht nur spezielle Fahrzeuge, die Rollstühle transportieren können, sondern auch genug Helfer, die Rollstühle schieben bzw. Senioren begleiten. Rollstuhltaxis und andere Behindertentransporte sind teuer und von Bewohnern nicht zu finanzieren. Erschwerend kommt dazu, dass die Organisation von Fahrten und Ausflügen im alltäglichen Ablauf der vollstationären Pflege kaum umzusetzen ist und auch im ambulanten Bereich stößt man immer wieder an Grenzen. Oft genug begleiten Pflegekräfte in ihrer Freizeit solche Unternehmungen, um sie überhaupt möglich zu machen.

Im letzten Jahr hat der Freundeskreis mehrere Ausflüge, Dank Ihrer Mitgliedschaft und Spenden, unterstützen können. Es ging nach Gettorf in den Tierpark, zur Kieler Woche und zum Weihnachtsmarkt. Lautstark haben Senioren die Mitarbeiter des Kieler Stadtklosters beim Firmenlauf unterstützt und anschließend begeistert darüber berichtet.

Der Freundeskreis Kieler Stadtkloster e.V. möchte auch in diesem Jahr diese Unterstützung fortführen, die ersten Anfragen aus den Einrichtungen liegen bereits vor. So werden wir die Professorenhäuser bei Ihren Ausflügen bezuschussen und auch im Lisa-Hansen-Haus möchte man mit den Bewohner wieder auf Tour gehen.

Unterstützen Sie uns bei unserem Vorhaben, werden Sie Mitglied oder spenden für die Anschaffung eines Fahrzeuges. Ihre Spenden und Mitgliedsbeiträge machen unsere ehrenamtliche Arbeit erst möglich. Helfen Sie uns und zaubern Sie ein Lächeln in so manches Gesicht unserer Senioren.

Spendenkonto:
Förde Sparkasse
IBAN: DE 58 21 05 0170 0090 0498 42
BIC: NOLADE21KIE

 

Zurück